Siddhartha von Hermann Hesse – einen Klassiker der Weltliteratur – habe ich nun endlich auf meiner Leseliste abgehakt, und ich bin begeistert.

Zwar habe ich von Hermann Hesse schon einiges gelesen – wie etwa Demian, Unterm Rad, Narziss und Goldmund – doch eines seiner wichtigsten Werke Siddhartha hatte ich bis jetzt ausgelassen. Natürlich ist es ein sprachliches Meisterwerk. Inhaltlich passt es wie eh und je in unsere nach Sinn suchende Zeit. Wenn man Hermanns Hesse Vita liest, versteht man, wieso er sich mit dem Buddhismus auseinandersetzte: Seine Eltern waren als Missionare in Indien tätig, wo er auch seine Kindheit verbrachte.

 

Sprachlich wunderschön erzählte diese Dichtung die Geschichte des den jungen Siddhartha,der später den Buddhismus begründen wird, auf seiner Reise nach sich selbst durch Indien. Anbei ein Zitat aus dem Buch, das mich überwältigte:

Siddharta - Hesse

Siddharta – Hesse

Wer dieses Buch noch nicht gelesen hat, dem kann ich es nur bestens empfehlen!